TÜV seit zehn Jahren abgelaufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ramsau - Ein 27-Jähriger war am Dienstagmorgen mit einem landwirtschaftlichen Gefährt unterwegs, bei dem der TÜV bereits seit zehn Jahren abgelaufen war - und der junge Mann wusste nichts davon!

Am Dienstag, gegen 7.40 Uhr, wurde von Beamten der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein auf der B305 im Gemeindebereich Ramsau eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit verschiedenen Anbaugeräten angehalten.

Der 27-jährige Fahrer hatte sich das Fahrzeug von seinem Onkel ausgeliehen. Er konnte weder Führerschein noch Fahrzeugschein vorweisen, das hintere Kennzeichen und Rückstrahler fehlten, der Leuchtenträger war unvorschriftsmäßig weit oberhalb der hinten angebrachten Rückeplatte befestigt, 2 Reifen bis zum Unterbau beschädigt und der Frontlader nicht vorschriftsmäßig angehoben, so dass sich die scharfe Kante der Schaufel im Falle eines Unfalles auf Kopfhöhe eines Pkw-Fahrers befand.

Zur Durchführung der Kontrolle wurde der Führerschein des Fahrers zur notwendigen Feststellung der Identität und der Fahrzeugschein durch den 66-jährigen Halter an den Kontrollort gebracht. Der Halter gab an, das hintere Kennzeichen befinde sich an den Radabdeckungen, die zur Arbeit im Wald schon lange abmontiert seien. Anhand des Fahrzeugschein konnte dann festgestellt werden, dass er wohl "vergessen" hatte, die bereits im August 2001 fällige Hauptuntersuchung durchführen zu lassen. Der Halter wurde angezeigt, der Fahrer konnte gleich bezahlen. Die Weiterfahrt auf öffentlichem Verkehrsgrund wurde untersagt.

Pressemeldung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser