Zimmerer fällt sechs Meter in die Tiefe

Taching - Bereits am Freitag hat sich in Taching ein Betriebsunfall ereignet. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte wurde dabei ein Zimmerer schwer verletzt.

Am Morgen des 25. November rutschte ein Zimmerer bei Dacharbeiten wegen Reifglätte aus und in das Fanggerüst. Durch den Aufprall wurden die Gerüsthalter von zwei Dachsparren so stark beschädigt, dass der Zimmerer mitsamt dem Fanggerüst ca. sechs Meter in die Tiefe stürzte.

Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser