In Zaun geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Riesenglück hatte ein 18-Jähriger, der mit seinem Pkw ins Schleudern geriet, gegen einen Zaun und Bäume krachte - und unverletzt blieb!

Am 30. gegen 22.50 Uhr geriet ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Gemeindebereich Seeon-Seebruck mit seinem Pkw VW Golf auf der Kreisstraße 31 von Egerer Richtung Tabing ins Schleudern. Der Pkw kam erst nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr dabei einen Weidezaun der angrenzenden Wiese.

Beim Korrekturversuch kam der Pkw ins Schleudern, geriet erneut nach rechts aufs Bankette, der 18-Jährige übersteuerte den Pkw schließlich und schleuderte quer über die Fahrbahn, durchbrach ein Holzgeländer und wurde schließlich von mehreren Bäumen gestoppt. Der junge Mann blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden und am Weidezaun und dem Holzgeländer entstand Sachschaden in Höhe von gesamt ca. 600 Euro.

Der Geschädigte des Weidezaunes meldet sich zwecks Schadensregulierung bitte bei der Polizei Traunstein unter 0861/9873-110.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser