Zahlreiche Unfälle im Rückreiseverkehr

Traunstein - Zahlreiche Verkehrsunfälle auf der A8 hatte die Verkehrspolizei Traunstein am letzten Samstag der Weihnachtsferien aufzunehmen.

Gegen 09.20 Uhr streiften sich ein Bosnier und ein Kroate mit ihren Fahrzeugen bei Anger, hierbei entstand Sachschaden von 150,-€. Gegen 11.40 Uhr kam es bei Anger zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Ein in der Schweiz wohnhafter Mazedonier übersah, dass vor ihm ein Litauer bremste und fuhr auf diesen auf. Das Fahrzeug wurde anschließend auf dessen Vordermann aufgeschoben. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 900,-€.

Im Rückstau dieses Unfalls kam es nahe des Grenzübergangs zu einem weiteren Unfall, bei dem eine Rumänin mit ihrem Pkw auf das Fahrzeug eines Österreichers auffuhr. Der Österreicher und seine Gattin wurden dabei leicht verletzt, der Gesamtschaden beträgt 10000,-€. Gegen 13.30 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Übersee und Felden zu einem Unfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Ein Deutscher bemerkte zu spät, dass sein Vordermann bremste und fuhr auf diesen auf. In der Folge konnten auch die beiden nachfolgenden Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhren ebenfalls auf. Es entstand Gesamtschaden von 19500,-€.

Pressemitteilung VPI Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser