In St. Wolfgang

Lkw touchiert Baum und verliert Fahrzeugteile

St. Wolfgang - Am Donnerstagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstag, 5. Oktober, gegen 6 Uhr, befuhr eine Sattelzugmaschine mit Auflieger aus dem Landkreis Ebersberg die B 304 von Rabenden kommend in Richtung Altenmarkt a.d Alz. Auf Höhe der Ortschaft St. Wolfgang kam der 22-Jährige Lkw-Fahrer mit seinem Auflieger nach bisherigem Ermittlungsstand aus Unachtsamkeit ins Bankett und touchierte dort einen Baum, wobei der Auflieger und die Ladung beschädigt wurden.

Fahrzeugteile beschädigen hinterherfahrendes Auto 

Der Pkw der dahinter fahrenden 35-Jährigen Fahrerin wurde durch die Fahrzeugteile des vorausfahrenden Lkws im Frontbereich getroffen. Ob an dem Pkw ein Schaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden. Am Lkw entstand ein Schaden von geschätzt 2000 Euro.

Die Feuerwehr Rabenden war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Bundesstraße musste für rund 1 Stunde gesperrt werden. Die Polizeiinspektion Trostberg ermittelt gegen Unfallverursacher wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser