Wohnwagengespann kommt ins Schleudern

Bernau - Ein 83-jähriger Urlauber aus Kempten verursachte am Montagvormittag mit seinem Wohnwagengespann auf der A8 im Bereich Bernau einen Verkehrsunfall. **Erstmeldung mit Bildern**

Vermutlich erfasste gegen 10.45 Uhr eine Windböe den Wohnanhänger, wodurch das Fahrzeuggespann ins Schleudern geriet und mit der Leitplanke kollidierte. Der Wohnwagen kippte anschließend um und blockierte die linke Fahrspur. Der Pkw kam entgegen der Fahrtrichtung auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Wie durch eine Wunder blieben der Fahrzeugführer sowie seine 78-jährige Ehefrau unverletzt.

Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Die Autobahn war in Richtung Salzburg für rund zwei Stunden nur über den Pannenstreifen befahrbar.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser