Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Fahranfänger (18) verursacht Unfall mit drei Autos - 40.000 Euro Schaden

Winkl (Bischofswiesen) - Am Freitag kam es zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. 

Am Freitagmorgen hat ein 18-jähriger Fahranfänger beim Linksabbiegen einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen verursacht. 

Der junge Mann aus dem inneren Landkreis wollte von der B20 in Bischofswiesen, Winkl, in den Schneckenmühlweg abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Kleintransporter, der durch einen 41-jährigen Reichenhaller geführt wurde. Der Kleintransporter konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern

Der VW-Golf des Unfallverursachers wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen wartenden Audi eines ebenfalls 18-jährigen Ramsauers geschleudert, der vom Schneckenmühlweg in die B20 einbiegen wollte.

Der unfallverursachende Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und durch den Rettungsdienst zur Beobachtung in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht, wohin der leicht verletzte Fahrer des Transporters ebenfalls gebracht wurde. Die Insassen im dritten Fahrzeug blieben unverletzt.

An dem neuwertigen Fahrzeug des Unfallverursachers entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von knapp 40.000 Euro. Am Transporter und dem Audi des weiteren Geschädigten entstand Schaden in Höhe von jeweils circa 3000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen übernahm in bewährter Weise während der Unfallaufnahme und bis zum Abschleppen der Fahrzeuge die Verkehrsregelung im morgendlichen Berufsverkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser