Wieder ohne Führerschein erwischt

Bad Reichenhall - Im Juli ging ein Rumäne der Polizei schon einmal wegen Urkundenfälschung ins Netz. Bei einer Kontrolle griffen sie ihn nun erneut auf: Diesmal war er gänzlich ohne Papiere unterwegs - am Steuer eines Autos!

Bereits am 15. Juli wurde ein 36-jähriger Rumäne durch Beamte der Fahndungsdienststelle in Urwies wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Damals musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500 Euro hinterlegen. Am 31. Juli gegen Mitternacht geriet der Rumäne erneut in eine Polizeikontrolle auf der B21 bei Bad Reichenhall. Die Beamten der Reichenhaller Dienststelle konnten sehr schnell feststellen, dass der Fahrer des Skoda erneut ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und anschließend dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ zunächst Haftbefehl. Nachdem der Rumäne aber plötzlich die geforderte Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro aufbringen konnte, musste er wieder entlassen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser