Mit Sommerreifen gegen BMW geprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weißbach - Der seit Tagen angekündigte Schneefall kam wie erwartet am Samstagabend. Eine 35-jährige Ruhpolderin verusachte mit Sommerreifen gleich einen Blechschaden.

Ein Unfall ereignete sich dann um 2 Uhr am Ortsausgang Weißbach in Richtung Inzell. Ein 19-jähriger Mann aus Tüßling war mit seinem heckgetriebenen BMW trotz Winterreifen bei etwa 10 cm Neuschnee ins Schleudern gekommen und blieb auf der Fahrbahn schräg stehen. Eine nachfolgende 35-jährige Ruhpolderin wollte an dem stehenden Auto zügig vorbeifahren, da sie Sommerreifen hatte und Angst hatte nicht mehr anfahren zu können, wenn sie stehen bliebe. Dabei geriet sie jedoch auf der rutschigen Schneefahrbahn zu nah an den Pkw und stieß mit dem rechten vorderen Eck gegen das Heck des BMW. Es entstand Sachschaden von rund 6000 Euro. Der Auto der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.

Zwei weitere Autofahrer die an der Unfallstelle erschienen rutschten deutlich und mussten sich wegen fehlender Winterreifen einer Polizeikontrolle unterziehen. Die Winterreifenpflicht besteht bei winterlichen Straßenverhältnissen, etwa bei Eisglätte oder Schneematsch und ist in Deutschland nicht an ein Datum gebunden, was die Kontrollierten fälschlicherweise vortrugen.

Fehlende Winterreifen werden mit mindestens 40 Euro Geldbuße und einem Punkt geahndet. Bei Verursachung eines Unfalles oder Behinderung oder Gefährdung anderer erhöht sich die Geldbuße jeweils.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser