Pkw rast in Pannenstelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weildorf – Vereiste Straßen und Schneeverwehungen führten dazu, dass ein PkW in eine Pannenstelle gerast ist und die Fahrbahn komplett gesperrt werden musste. **Zur Erstmeldung**

Am Dienstag gegen 20 Uhr fuhr ein 43-jähriger Aschauer auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Patting und Weildorf. Auf der Strecke zwischen der Abzweigung Kothbrünning und Weildorf fuhr der 43-jährige Seat-Fahrer auf einen stehenden Pkw auf, der gerade bei einem anderen Fahrzeug Starthilfe gab.

Der Pkw des hilfeleistenden Teisendorfers wurde dabei auf den Pannen-Pkw einer Frau aus Saaldorf-Surheim geschleudert. Ein Grund für den Unfall dürfte die komplett durch Schneeverwehung vereiste Fahrbahn zwischen Kothbrünning und Weildorf gewesen sein.

Bei dem Unfall wurde der Verursacher leicht verletzt, die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt, da sie sich zum Glück neben ihren Fahrzeugen aufhielten und zur Seite springen konnten.

An den beiden aufeinandergeschobenen VW`s entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Seat entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die FFW Weildorf, die mit 10 Mann vor Ort war, unterstützte die Polizei indem sie die Verkehrsregelung übernahm, da die Fahrbahn komplett gesperrt werden musste.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser