Wechselgeld-Betrüger unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Die Polizei warnt vor einem Wechselgeldbetrüger, der derzeit offenbar im Bereich Berchtesgaden/Bad Reichenhall unterwegs ist.

Am Dienstag, 18.09.2012 gegen 9.30 Uhr sprach ein Mann eine Autofahrerin am Rathausplatz an, ob sie ihm zwei Euro für den Parkscheinautomaten wechseln könne.

Als die ältere Dame den Geldbeutel öffnete, trat der Mann unmittelbar an sie heran und hielt seine Geldbörse über die Geldbörse der Autofahrerin. Diese war über das nahe Herantreten so überrascht, dass sie den Mann resolut ansprach, er solle doch zurück gehen. Nachdem der Mann erkannte, dass er bei dieser Dame während des Wechselvorgangs keine Geldscheine aus der Geldbörse ziehen konnte, ging er Richtung Torbogen am Schlossplatz weg.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 40-45 Jahre alt, ca. 175 cm groß, untersetzt, dunkler Teint, extrem kurze schwarze Haare (Stiftenkopf); er sprach hochdeutsch mit ausländischem Akzent. Vermutlich derselbe Täter erbeutete auf gleiche Weise eine Stunde später in Bad Reichenhall 200 Euro, als er eine 88-jährige Dame ansprach und ihr durch Hineinlangen in die Geldbörse beim Wechseln „helfen“ wollte. Dabei zog er die Geldscheine aus der Geldbörse.

Die Polizei warnt vor diesen Wechselfallenbetrügern und bittet um entsprechende Vorsicht.

Pressebericht Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser