Waldbrandgefahr durch Feuerstelle

Traunreut - Gerade nochmal glimpflich ausgegangen ist ein kleiner Brand in einem Waldstück gegenüber der Siebenbürgener Straße zwischen Traunreut und Katzwalchen.

Der Brand war gestern kurz vor 15 Uhr bei der Polizei durch einen Passanten mitgeteilt worden. Beim Eintreffen der alarmierten Pallinger Feuerwehr war kein offenes Feuer mehr feststellbar. Es glimmte lediglich noch der trockene Waldboden. Nach dessen Ablöschung wurden 3 insgesamt Feuerstellen festgestellt. In dem Brandschutt wurden auch Reste alter Autoreifen gefunden. Vermutlich hatten Jugendliche die Feuerstellen angelegt. Im Umfeld lagen zahlreiche Alkoholflaschen. Durch die anhaltende Trockenheit war durchaus die Gefahr vorhanden, dass sich der Brand ausweitet, sodass es ein ausgesprochener Glücksfall war, dass die Feuerstelle frühzeitig bemerkt wurde.

In diesem Zusammenhang sollte erwähnt werden, dass offene Feuer in Waldgebieten grundsätzlich verboten sind.

Hinweise sind an die Polizei Traunreut, Tel. 08669/86140 erbeten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser