Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Traktor hält vor Bahnübergang und landet im Graben

Waging am See - Am Mittwoch ereignete sich gegen 15 Uhr ein eher ungewöhnlicher Verkehrsunfall auf einem Feldweg zwischen Breitenloh und Freimann bei Otting.

Ein 29-jähriger Tittmoninger war mit seinem Traktor nach Feldarbeiten auf dem Weg zum Hof seinen Onkels. Auf dem Weg dorthin musst er die Bahnstrecke zwischen Waging und Traunstein zu überqueren. An dem unbeschrankten Bahnübergang hielt der Traktorfahrer an einer dort befindlichen leichten Steigung an, da sich ein Zug näherte. Dabei rollte der Traktor zunächst ein Stück zurück, ehe er über den Fahrbahnrand kam und nach rechts die angrenzende Böschung abrutschte. Unterhalb der Böschung kam der Traktor schließlich zum Liegen, konnte aber mit Hilfe von in der Nähe auf einem Feld arbeitenden Anliegern wieder aufgestellt werden.

Der Traktorfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Traktor war nur leicht beschädigt und blieb weiterhin fahrtüchtig. Bei dem Unfall wurde außerdem ein Andreaskreuz des Bahnübergangs beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro.

Der Zugverkehr wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT