Viel Blut, aber keine Kennzeichnung

Waging am See - Auf dem Flohmarkt wurden Polizisten stutzig, als sie eine DVD mit einem blutrünstigen Cover sahen. Wie sich herausstellte, hatten die Beamten recht:

Am Abend des vergangenen Samstag, den 3. August, kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein die Aussteller eines Flohmarktes in Waging am See.

Hierbei fiel den Beamten eine DVD-Hülle mit blutrünstigen Bildern und der Aufschrift „Horror“ auf. Auf dem Cover war keine Altersfreigabe vermerkt. Es bestand somit der Verdacht auf schwer jugendgefährdende Inhalte. Damit hat die 23-jährige Fierantin einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz begangen. Der Film wurde sichergestellt und wird zur weiteren Begutachtung zusammen mit einer Indizierungsanregung an die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien übersandt.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass auf Flohmärkten sämtliche Medienträger ohne Alterseinstufung sowie alle die erst an Personen ab 18 Jahren abgegeben werden dürfen, nicht ausgestellt, angeboten oder verkauft werden dürfen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser