Löscheinsatz bei Waging

Teures Nachspiel nach Brandstiftung an einem Baum?

Waging am See - Am 2. Weihnachtstag, gegen 11.15 Uhr, mussten die Feuerwehr Gaden und eine Streife der Polizeiinspektion Laufen zu einem rauchenden Alleebaum ausrücken.

An einem hohlen Baum an der Zufahrt zum Campingplatz Schwanenplatz wurde von einem Unbekannten in einem Hohlraum mit unbekanntem Material Feuer gelegt.

Der Baum brannte innen bis zu einer Höhe von ca. einem Meter. Die Glut konnte schnell gelöscht werden. Der Baum musste teilweise aufgeschnitten werden, die Standsicherheit ist derzeit nicht gefährdet. Sollte der Baum gefällt werden müssen, wäre der Schaden mit 3000 bis 4000 Euro zu veranschlagen. Weitere Maßnahmen werden durch den Markt Waging durchgeführt. 

Die Polizei Laufen bittet um sachdienliche Hinweise auf den Brandleger. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser