Polizei stoppt zwei "falsche" Bootskapitäne

Waging - Kurioser Einsatz für die Polizei: Zwei Urlauber haben sich mit ihren Elektro-Schlauchbooten einen schönen Tag im Waginger See gemacht - ohne Erlaubnis. Die Konsequenz:

Weil zwei Urlauber mit ihren elektromotorbetriebenen Schlauchbooten ohne Erlaubnis auf dem Waginger See tuckerten, werden sie demnächst eine Verwarnung vom Landratsamt Traunstein erhalten.

Die Bootstreife der Wasserschutzpolizei Laufen hat die beiden Urlauber aufgefordert, den Betrieb einzustellen und sich vor der erneuten Inbetriebnahme ihres Bootes eine entsprechende Erlaubnis zu holen.

Die beiden Feizeitkapitäne zeigten sich einsichtig und paddelten zurück an Land. Die Wasserschutzpolizei Laufen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für den Betrieb von elektromotorbetriebenen Booten auf dem Waginger See eine Erlaubnis des Landratsamtes Traunstein erforderlich ist.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser