76-Jähriger fährt betrunken

Waging am See - Ein Rentner ist nach einem Gaststättenbesuch betrunken nach Hause gefahren. Während der Fahrt ist er dann auf die Gegenfahrbahn geraten.

Am Donnerstagabend verursachte ein 76-jähriger Rentner aus Waging gegen 18.20 Uhr einen Frontalzusammenstoß in Waging am See. Der Mann wollte mit seinem Pkw nach Hause fahren, obwohl er zuvor in einer Gaststätte mehrere Bier getrunken hatte. In der Seestraße hatte sich dann nach seinen Angaben die Frontscheibe so stark beschlagen, dass er nichts mehr sehen konnte.

Aufgrund der schlechten Sicht kam er zu weit auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Pkw einer 25-jährigen Kirchanschöringerin zusammen. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Rentner blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 7.000 Euro. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu. Außerdem dürfte er seinen Führerschein für längere Zeit verlieren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser