Besoffen ins Bankett: Ab zum "Idiotentest"

Waging am See - Ein 27-Jähriger ist in der Nacht unter Alkoholeinfluss mit dem Auto gefahren. Er blieb im Bankett hängen und verschwand aus seinem Auto:

In der Nacht von Freitag auf Samstag befuhr ein 27-jähriger Burgkirchner mit seinem Auto die Staatstraße 2104 von Holzhausen kommend in Richtung Otting. Kurz nach dem Ortsausgang Holzhausen geriet er aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im schneebedeckten Bankett hängen. Anschließend entfernte er sich von seinem Fahrzeug.

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer bemerkte dies und teilte dies einer Streife der Polizeiinspektion Laufen mit. Die Beamten konnten den Mann in der Nähe seines Fahrzeuges antreffen. Da ein Atemalkoholtest einen Wert in Höhe von knapp zwei Promille erbrachte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, das einen längeren Entzug der Fahrerlaubnis und eine empfindliche Geldstrafe zur Folge haben kann. Da dem Mann bereits im Jahre 2009 die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen wurde, wird zur Wiedererlangung des Führerscheines auch noch eine medizinisch-psychologische Untersuchung notwendig sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser