Vorfahrtsverletzung mit Unfallflucht

Bad Reichenhall - Am Samstag gegen 17.15 Uhr kam es an der Einmündung Leopoldstal in die B21 zu einem Verkehrsunfall.

Eine 28-jährige Reichenhallerin wollte mit ihrem Pkw in Bad Reichenhall, Ortsteil Weißbach nach links in die B21 abbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden Pkw. Vor diesem Fahrzeug bog noch ein Pkw nach rechts in die Tumpenstraße ab. Als sie mit dem Pkw einfuhr streifte sie mit der Stoßstange noch die hintere Stoßstangenseite des vorbeifahrenden Pkw.

Der 25-jährige Fahrer aus Neunkirchen konnte lediglich noch leicht nach links ausweichen und anschließend stehen bleiben. Die Unfallverursacherin bog noch fertig ab und hielt kurz am Straßenrand an.

Nachdem sie den zweiten Beteiligten nicht mehr sah, er war nach links in eine Ausbuchtung am Fahrbahnrand gefahren, dachte sie, dass kein Schaden entstanden war und setzte sie ihre Fahrt fort.

Die Mitfahrer des beschädigten Pkw konnten sich das Kennzeichen merken und der Polizei mitteilen. Etwa 45 Minuten nach dem Unfall kam die Unfallverursacherin zufällig der Polizeistreife entgegen. Eine anschließende Kontrolle folgte.

An den Fahrzeugen entstand je ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser