Pkw vollständig ausgebrannt

+

Saaldorf - Ein Verkehrsteilnehmer alamierte am 17. Februar kurz nach 12 Uhr die Polizei, dass auf der Staatsstraße 2104, auf Höhe der Abzweigung nach Saaldorf, ein Pkw aus dem Motorraum raucht.

Beim Eintreffen der Streifenbesatzung schlugen bereits erste Flammen aus dem Fahrzeug.

Mittlerweile hatten auch andere Verkehrsteilnehmer angehalten und versuchten mit mitgeführten Pulverlöschern das Feuer zu löschen. Diese Versuche blieben aber alle erfolglos.

Die alarmierten Feuerwehren aus Saaldorf und Surheim haben schließlich den Brand nach kurzer Zeit gelöscht.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

Die Fahrerin und ihre Mutter aus dem Landkreis Passau konnten den Pkw unverletzt verlassen.

Ursache für den Brand war ein technischer Defekt im Bereich des Motors.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser