Verdächtige Geräusche: Einbrecher geschnappt

Bad Reichenhall - Einem aufmerksamen Anwohner ist es zu verdanken, dass vier mutmaßliche Einbrecher dingfest gemacht wurden. Verdächtige Werkzeuggeräusche waren zu hören.

In der Nacht auf Sonntag gegen 2.30 Uhr nahm ein aufmerksamer Anwohner in der Poststraße verdächtige Werkzeuggeräusche wahr und verständigte unverzüglich die Polizei. Zudem konnte er zwei Personen beobachten, die sich an der Eingangstür eines Geschäftes zu schaffen machten und sich dann entfernten. Der Zeuge folgte den Männern und konnte so die kurz danach eintreffenden Polizeibeamten auf die Spur der Tatverdächtigen bringen. In weiteren Umgriff des Tatortes konnten schließlich insgesamt vier Männer festgenommen werden. Wie sich bei den weiteren Feststellungen am Tatort ergab, wurde von diesen offensichtlich versucht, in ein Geschäft einzubrechen. Bei den Tatverdächtigen konnte entsprechendes Werkzeug sichergestellt werden. Zudem konnte ein in der Nähe geparktes Fahrzeug, ein VW Golf, festgestellt werden, mit dem diese Personen unterwegs waren.

Die vier Männer wurden mit Unterstützung benachbarter Dienststellen vorläufig festgenommen. Bei den weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass sie teilweise bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten sind. Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte gegen alle Verdächtigen, es handelt sich um polnische Staatsangehörige ohne Wohnsitz in Deutschland, Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Die weiteren Ermittlungen werden derzeit von der Polizei Bad Reichenhall geführt. Ob die Personen noch für weitere Delikte in Frage kommen, muss ebenfalls noch geklärt werden. Die Männer werden am Montag dem Ermittlungsrichter beim AG Laufen vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser