Reifenschlitzer treibt sein Unwesen

Schnaitsee - Mutwillig wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere Autoreifen aufgeschlitzt. Nun ermittelt die Polizei gegen den Reifenschlitzer:

In der Nacht von Montag, 16. Januar, auf Dienstag, 17. Januar, wurden an vier Fahrzeugen in Schnaitsee die Autoreifen mutwillig zerstochen.

An einem in der Kirchensurer Straße abgestellten Ford wurden alle vier Reifen aufgeschlitzt.

In der Dekan-Eberwolf-Straße wurden zwei Autos beschädigt. Diese standen an einem Stellplatz an der Einmündung zur Chiemseestraße.

Es wurde je ein Reifen zerstochen. In der Chiemseestraße wurde an einem Ford der vordere rechte Reifen aufgeschlitzt. Dieser Pkw stand am Fahrbahnrand. Es entstand insgesamt ein Schaden von etwa 700 Euro.

Die Polizeiinspektion Trostberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 08621 / 98420 entgegengenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser