Einbrecher gaben sich als Bettler aus

Teisendorf - Am Freitag hat eine Einbrecher-Bande versucht, in ein Haus in Teisendorf einzudringen. Dreist: Als die Eigentümerin zurückkam, gaben sich die Männer als Bettler aus.

Am Freitag Vormittag in der Zeit zwischen 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr haben drei Personen versucht, in ein Einfamilienhaus einzubrechen.

Hierzu sind zwei Männer auf ein Anwesen in der Holzhauser Straße gegangen. Der dritte Mann hat sich in einiger Entfernung vom Tatort aufgestellt und hat beobachtet, ob die Hauseigentümerin zurück kommt. Während dieser Zeit haben die zwei Männer versucht mit einem Schraubendreher das Küchenfenster aufzubrechen bzw. aufzuhebeln. Als die Hauseigentümerin wieder zurückkam hat der „Spion“ vermutlich die anderen Personen mit dem Handy informiert.

Diese sind dann in den Garten gelaufen und haben sich als Bettler ausgegeben und haben um etwas Wasser gebettelt. Als die Eigentümerin ihnen dann Wasser geben wollte sind sie eilig verschwunden. Der entstandene Schaden an dem Fenster beträgt ca. 1000 Euro.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise geben kann soll sich unter Tel. 08654/46180 bitte mit der Polizei in Freilassing in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser