Versuchte Opferstockaufbrüche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Montag in der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Pfarrkirche St. Zeno drei Opferstöcke aufzubrechen.

Der Täter ging sehr brachial vor. Er benutzte einen vorgefundenen Steinwürfel mit Schlaufe und schlug damit mehrmals mit voller Wucht auf die Schlösser von drei Opferstöcken ein. Die Opferstöcke hielten der Gewalt allerdings stand und der Täter musste ohne Beute abziehen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Durch die rohe Gewaltanwendung muss erheblicher Lärm verursacht worden sein, der mit hoher Wahrscheinlichkeit auch außerhalb der Kirche wahrnehmbar war.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Reichenhall unter der

Tel.-Nr. 08651 / 9700.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser