Drogenschmuggel bei Piding aufgedeckt

Österreicher (24) übergibt bei Kontrolle Blechdose mit brisantem Inhalt

Piding - Am Ostersonntag kam es bei Piding zu einem versuchten Cannabis-Schmuggel. Der Polizei wurde alles freiwillig ausgehändigt.

Pressebericht im Wortlaut:

Am Ostersonntagnachmittag wurde durch die Grenzpolizei Piding bei der A8 Abfahrt Piding ein 24-jähriger österreichischer Fahrzeug-Lenker einer Kontrolle unterzogen. Offensichtlich machte der Kontrollbeamte auf den jungen Mann dermaßen Eindruck, dass dieser auf Frage des Beamten freiwillig eine Blechdose mit drei Joints (Cannabis-Tabak-Gemisch) aushändigte. 

Nach Ankündigung einer Durchsuchung des Wagens gab der Österreicher an, in einer Tasche auf der Rücksitzbank weiteres Cannabis mitzuführen. In der Tasche fanden die Beamten daraufhin ungefähr 35 Gramm Marihuana.

Während einer gründlichen Durchsuchung des Fahrzeuges und der mitgeführten Sachen wurden keine weiteren Drogen mehr aufgefunden. Der Österreicher wurde wegen des Schmuggels von Cannabis zur Anzeige gebracht.

Die Ermittlungsgruppe der Grenzpolizeiinspektion Piding übernahm die weiteren Ermittlungen.

Pressebericht Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT