Verschollener Hund wiedergefunden

Bad Reichenhall - Nach drei Tagen der Suche wurde ein dreijähriger Border Collie aufgefunden. Aufmerksame Zeugen hörten den Hund in einem Gebäude winseln.

Am vergangenen Samstag verschwand auf unerklärliche Weise einen Hund in der Ruine des ehemaligen Altenheims in der Rinckstraße. Ein österreichischer Sachverständiger nahm dort eine Schadstoffanalyse des Gebäudes vor und hatte dabei seinen Hund dabei, als dieser plötzlich verschwunden war.

Nachdem er ihn trotz längerer Suche nicht wieder finden konnte, bat er bei einem hiesigen Radiosender Ausstrahlung einer „Vermisstenfahndung“. In der näheren Umgebung brachte er Plakate mit einem Bild des Hundes an. Für den Notfall stellte er ihm noch einen Fressnapf mit Hundekorb im Gebäude parat.

Am vergangen Montag gegen 17.30 Uhr gingen dann Mitteilungen bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall ein, wonach Zeugen einen winselnden Hund im Gebäude hörten. Auch der Hundehalter wurde informiert und kam vor Ort.

usammen mit der Polizeistreife wurde das weitläufige Gebäude nach dem Hund abgesucht. Nach knapp einstündiger Suche in dem dunklen Gebäude wurde der Hund in den oberen Stockwerken des verzweigten Gebäudetrakts aufgefunden. Das Herrchen konnte seinen dreijährigen Border Collie namens „Ari“ wieder freudig in die Arme schließen. Auch der Hund war darüber nicht weniger erfreut.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser