Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Bad Reichenhall – Ein Stauende hat am Montagvormittag ein 46-jähriger Autofahrer auf der B21 übersehen. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

Am Montagvormittag, gegen 10.15 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 21 ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 54–jähriger Mann aus Bad Reichenhall befuhr die B21 von Bad Reichenhall kommend in Richtung Piding. Einige Meter vor der Vogelthennstraße musste er aufgrund des lebhaften Verkehrs sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Dies übersah ein 46-jähriger Österreicher aus Bad Reichenhall, der mit seinem Pkw dem Geschädigten auf der Bundesstraße hinterher fuhr und es kam zum Zusammenstoß.

Dabei erlitt der 54-Jährige ein HWS-Syndrom und kam vorsorglich mit dem Rettungswagen des BRK ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Gegen den 46-jährigen Österreicher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser