Schnee sorgte für zahlreiche Unfälle

Schneizlreuth - Starker Schneefall hat am Mittwochvormittag im Berchtesgadener Land zu teils chaotischen Straßenverhältnissen geführt. Der schwerste Unfall ereignete sich bei Schneitzlreut, eine Frau wurde dabei verletzt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 10 Uhr auf der B21, auf Höhe der sogenannten „Lugerer Kurve“. Demnach trat eine 20-jährige Autofahrerin, die in Richtung Lofer unterwegs war, in der Kurve kurz auf die Bremse, weshalb ihr Fahrzeug nach links ausbrach und mit der linken Seite in die linke vordere Fahrzeugseite des Lkw, der von einem 41-jährigen Mann aus Schladming gelenkt wurde, prallte. Der Pkw wurde von dem Lkw wieder weggeschleudert und stürzte anschließend über die Böschung am rechten Fahrbahnrand, wo er dann mit Totalschaden liegen blieb.

Die junge Frau aus Niederösterreich verletzte sich am linken Arm so schwer, dass sie mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht werden musste. Unmittelbar nach dem Unfall wurde sie von zwei Ersthelfern noch an der Unfallstelle sehr gut versorgt.

Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst aus dem Graben gezogen werden und erlitt Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Der Lkw wurde vorne links beschädigt, konnte aber die Fahrt bis zur nächsten Werkstatt fortsetzen. Schadenshöhe etwa 2000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Weitere schneebdingte Unfälle am Mittwochvormittag im Berchtesgadener Land:

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser