Gegen Baum geprallt, überschlagen, eingeklemmt

Seebruck - Trotz schlimmem Unfallverlauf wurde eine 25-jährige aus Gstadt am Chiemsee bei einem Verkehrsunfall nur mittelschwer verletzt.

Am 18.09.2011, gegen 14:26 Uhr, befuhr sie die Staatsstraße 2095 zwischen Gollenshausen und Seebruck mit ihrem Pkw Opel. Als Sie sich auf Höhe Esbaum befand, verlor sie in einer langgezogenen Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Im Anschluss überschlug sich der Pkw und landete in einem an der Straße entlanglaufenden, kleinen Bachlauf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der gesamte Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und blieb auf der Straße liegen. Die Fahrzeugführerin wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Seeon und Seebruck aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie hatte jedoch Glück und wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Traunstein gebracht. Die Fahrbahn musste für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehren Seebruck und Seeon eingerichtet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser