Auffahrunfall: In Gegenverkehr "geschubst"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Der erste Pkw musste anhalten, was der Fahrer des zweiten Autos übersah. Er fuhr dem tschechischen Urlauber auf und schubste sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn.

Auf der Umgehungsstraße in Bad Reichenhall ereignete sich am Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Gegen 15 Uhr musste ein tschechischer Urlauber auf der Bundesstraße 21 in Fahrtrichtung Piding verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende 27-jährige Bad Reichenhaller zu spät und stieß mit seiner Fahrzeugfront in das Pkw-Heck des 45-jährigen Tschechen. Der Reichenhaller geriet nach dem Zusammenstoß auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei in den entgegenkommenden Pkw eines 53-jährigen Weißbachers.

Der Urlauber konnte den Heimweg mit seinem Pkw noch antreten. Die beiden anderen Pkws waren nicht mehr fahrtauglich. Glücklicherweise wurde bei den Zusammenstößen niemand verletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser