Polizei in Laufen hatte viel zu tun

Zusammenstoß und schlechte Ladungssicherung: Zwei Unfälle in Moosham und Geisenfelden

Am Donnerstag und Freitag ereigneten sich in Moosham und Geisenfelden zwei Unfälle, bei denen eine Person leicht verletzt wurde. Es waren mehrere Autos, ein Kleintransporter mit Anhänger und ein Sattelzug beteiligt.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen im Wortlaut:


Laufen/Fridolfing - Am Donnerstag, 18. Februar ereignete sich gegen 15.45 Uhr ein Unfall in Moosham. Hierbei stießen ein 86-jährige Mooshamer, welcher mit seinem Pkw VW Tiguan in Richtung Wertstoffhof unterwegs war und ein 58-jähriger Steinbrünninger, welcher mit seinem Mitsubishi Kleintransporter/Anhänger in entgegengesetzter Richtung fuhr, in einer Rechtskurve zusammen. Der 86-jährige Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 11.000 Euro.

Am Mittwoch, 17. Februar gegen 10.40 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der Bundesstraße 20 auf Höhe von Geisenfelden. Hierbei fuhr ein 60-jähriger aus Laufen auf der Bundesstraße 20 in Fahrtrichtung Tittmoning. Ihm kam ein Sattelzug entgegen. Nach Angaben des 60-jährigen fiel ein Teil der Ladung gegen seine Windschutzscheibe und beschädigte diese.


Verletzt wurde hierbei niemand. Die Schadenshöhe wurde auf 500 Euro geschätzt. Der 60-jährige drehte um und konnte den Sattelzug zum Anhalten bewegen. Der 55-jährige Sattelzugfahrer wollte seinerseits ausschließen, dass ein Ladungsteil seines Lastwagens den Pkw traf. Da sich beide Parteien nicht einigen konnten, wurde der Verkehrsunfall nachträglich polizeilich aufgenommen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare