Verkehrsrowdy auf der Autobahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Frasdorf - Nachdem Beamte sein äußerst wildes Fahrverhalten auf der Autobahn auf Video aufgenommen hatten, stellten sie einen 51-jährigen Audifahrer.

Am Donnerstag, den 22.04.2010, gegen 8.45 Uhr, beobachtete eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Traunstein einen 51-jähriger Audifahrer wie er minutenlang einen Rosenheimer Lieferwagen auf der Überholspur in Fahrtrichtung München bedrängte. Da sich auf beiden Fahrstreifen jedoch zahlreiche andere Fahrzeuge befanden, war ein schnelleres Vorankommen nicht möglich.

Vor der Anschlußstelle Felden nutzte der Audifahrer schließlich eine Lücke auf der rechten Spur und überholte den Lieferwagen mit einem gewagten Überholmanöver bei einer Geschwindigkeit von ca. 140km/h rechts und scherte vor diesem wieder ein. Die 38-jährige Fahrerin des Lieferwagens mußte stark abbremsen, um ein Auffahren zu verhindern.

Kurz darauf überholte der 51-jährige noch ein weiteres Fahrzeug rechts. Durch die Beamten waren sämtliche Fahrmanöver auf Video aufgenommen worden, so dass sie den Audi an der Anschlußstelle Frasdorf anhielten. Dessen österreichischer Fahrer war sich seiner Schuld sofort bewußt und räumte sein Fehlverhalten umgehend ein.

Diese späte Einsicht half ihm jedoch nichts mehr und es wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Nötigung und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Das Videoband wird der Staatsanwaltschaft übergeben, die wohl neben einer Geldstrafe auch den Entzug der Fahrerlaubnis bei dem Österreicher befürworten wird.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser