Verkehrskontrollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain - Die Polizei Bad Reichenhall führte am Freitag, 30. Oktober, im Stadtgebiet eine Verkehrskontrolle mit Geschwindigkeitsmessung durch.

Im Zeitraum von 9.45 bis 10.30 Uhr fielen jedoch keine „Geschwindigkeitssünder“ auf. Es musste also kein Verkehrsteilnehmer verwarnt werden.

In der Zeit von 10.45 bis 11.45 Uhr wurde im Ortsbereich von Bayerisch Gmain (Fahrtrichtung Bad Reichenhall) mit der „Laser-Pistole“ gemessen. An dieser Kontrollstelle mussten vier Verkehrsteilnehmer gebührenpflichtig verwarnt werden, da sie zu schnell im Ortsgebiet unterwegs waren. Der Spitzenreiter fuhr mit 69 km/h durch die Messstelle. Neben den Geschwindigkeitsverstößen fielen den Kontrollbeamten auch noch zwei Autofahrer auf, die mit dem Handy während der Fahrt verbotswidrig telefonierten. Sie erwartet nun jeweils eine Anzeige mit 40 Euro Geldbuße plus Gebühren sowie ein Punkt in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser