Verkehrskontrolle: Bei Rot gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Dienstagvormittag führten Beamte der PI Bad Reichenhall im Stadtgebiet mobile Verkehrskontrollen durch.

Der Schwerpunkt lag bei der verbotenen Benutzung des Mobiltelefons während der Fahrt und das Verhalten an Fußgängerüberwegen.

Bei den Kontrollen mussten zwei Pkw-Fahrerinnen beanstandet werden. Eine Fahrzeuglenkerin telefonierte während der Fahrt mit dem Handy. Eine weitere Pkw-Lenkerin übersah das Rotlicht der Ampel und fuhr über einen Fußgängerüberweg. Die Fußgänger hatten zu diesem Zeitpunkt bereits grünes Licht.

Gegen beide Fahrerinnen wurde Anzeige erstattet. Auf die Lenkerin mit dem Rotlichtverstoß kommt ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, vier Punkte in der Flensburger Zentraldatei und ein Monat Fahrverbot zu.

In diesem Zusammenhang macht die Polizei nochmals auf die geänderten Vorschriften bei Rotlichtverstößen aufmerksam. Auch bereits Radfahrer erhalten bei einem Rotlichtverstoß eine Anzeige sowie einen Punkt in Flensburg.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser