26-Jähriger flüchtet mit Dirtbike

Ainring - Einer Polizeistreife viel am Sonntag ein 26-Jähriger auf, der mit einem Dirtbike ohne Straßenzulassung auf der Bundesstraße unterwegs war. Als sie ihn anhalten wollten, ergriff er plötzlich die Flucht.

Am 10.10.2010 fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing gegen 13:50 Uhr ein 26-jähriger Reichenhaller auf, der mit seinem „Dirtbike“, einer nicht straßenzulassungsfähigen Motocross-Motorrad für Kinder, die Bundesstraße 20 in Hammerau befuhr. Als die Polizeistreife versuchte, den Kradfahrer anzuhalten, flüchtete dieser mit bis zu 100 km/h über den angrenzenden Radweg und diverse Hinterhöfe von Hammerau.

Nach ca. 10 Minuten Flucht wurde ihm schließlich der Weg in der Gaisbergstraße in Hammerau durch einen Traktor versperrt. Nachdem eine Weiterfahrt für ihn nicht möglich war, setzte er seine Flucht zu Fuß in Richtung Fußballplatz fort. Nach ca. 500 Metern konnte er jedoch durch die Streifenwagenbesatzung eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der 26-jährige Reichenhaller nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, keine Papiere für das Motorrad hatte und unter dem Einfluss von Drogen stand.

Der Mann musste sich noch im Krankenhaus Freilassing einer Blutentnahme unterziehen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Personen, die durch die rücksichtslose Flucht des Motorradfahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Freilassing zu melden, Tel. 08654/4618-0.

Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser