Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elektrotechniker verbrennt sich beide Arme

Traunreut - Durch einen Kurzschluss erlitt ein 34-Jähriger Elektrotechniker Verbrennungen an beiden Armen. Er musste in eine Spezialklinik geflogen werden.

Zu einem Betriebsunfall kam es am Mittwochmittag, den 17. August, in einer Traunreuter Firma. Gegen 11 Uhr führten ein 34- und ein 23-jähriger Elektrotechniker Anschlussarbeiten an einem Stromanschluss aus. Dabei kam es zu einem Kurzschluss und der 34-Jährige erlitt Verbrennungen an beiden Armen.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bogenhausen geflogen. Der 23-Jährige kam mit leichten Verletzungen in das Klinikum Trostberg. Durch den Kurzschluss war eine dichte Rauchentwicklung entstanden, die durch die Traunreuter Feuerwehr mit 22 Leuten beseitigt wurde.

Pressemeldung Polizeistation Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare