Unfall in Vachendorf

20-Jähriger schiebt Fahrrad und wird angefahren - Fahrer flüchtete

Vachendorf - Ein 20-Jähriger schob sein Fahrrad von Axdorf Richtung Vachendorf als er von einem unbekannten Fahrzeug erfasst wurde. Der Fahrer beging daraufhin Unfallflucht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am frühen Morgen des 10. August zwischen 2.35 Uhr und 2.38 Uhr schob ein 20-Jähriger aus Übersee sein Fahrrad auf der St2095 von Axdorf nach Vachendorf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der junge Mann kurz vor dem Ortsschild Vachendorf vermutlich von einem unbekannten Fahrzeug erfasst, stürzte zu Boden und erlitt dabei leichte Verletzungen und Abschürfungen an Gesicht, Händen und der Hüfte. 

Der Fahrer flüchtete in einem unbekannten Fahrzeug. Der Sachschaden am Fahrrad beträgt 650 Euro. An der Unfallstelle befanden sich mehrere, aktuell noch unbekannte Zeugen, die den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte dankbarerweise betreuten. Leider konnten bei Eintreffen der Polizei vor Ort keine Zeugen mehr angetroffen werden.

Laut eingegangenen Hinweisen werden nun mindestens zwei Männer als Zeugen gesucht, die in der Tatnacht kurz nach dem Unfall bei dem Verletzten eintrafen und eventuell wichtige Hinweise auf ein mögliches Fluchtfahrzeug oder den Tathergang geben können. Einer der Männer ist etwa 175 cm groß, Glatze, mit einem auffälligen Tattoo in Form eines Schlagringes im Nacken. Der zweite Zeuge ist etwa 180 cm groß und hat lange dunkle Haare, in der Tatnacht zum Pferdeschwanz gebunden. Vermutlich waren die beiden in einem VW Golf unterwegs.

Die Polizeiinspektion Traunstein bittet die Zeugen oder Personen, die Angaben zu den Zeugen oder zum Geschehen machen können, sich bei der PI Traunstein, Tel. 0861-98730 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT