Unterwegs mit einem Kurzzeitkennzeichen

Piding - Zwei slowakische Staatsangehörige benutzten ein Kurzzeitkennzeichen gleich zweimal, um ein Fahrzeug zu überführen. Dies bemerkten allerdings die Schleierfahnder.

Ein Skoda mit deutschem Kurzzeitkennzeichen geriet in den Fokus der Pidinger Schleierfahnder am Freitag gegen 15 Uhr auf der Autobahn in südlicher Fahrtrichtung. Bei der Kontrolle kurz vor der Grenze zu Österreich, fiel bei genauer Inaugenscheinnahme des ausgehändigten rosa Fahrzeugscheins auf, dass dort zwei Fahrgestellnummern eingetragen waren. Die Ermittlungen der Fahnder ergaben, dass die Kurzzeitkennzeichen zuvor bereits für eine legale Fahrt benutzt wurden um einen VW zu überführen. Da die Gültigkeit der Kurzzeitzulassung jedoch noch nicht abgelaufen war, benutzten zwei slowakische Staatsangehörige die Kennzeichen einfach noch mal.

Sie wurden unter anderem wegen Urkundenfälschung und einem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz in Verbindung mit der Abgabenordnung angezeigt. Nach einem Telefonat mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, wurde Haftantrag beim Ermittlungsrichter gestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser