Unter Fahrrad begraben

Bad Reichenhall - Seine Hilferufe weckten Dienstag Morgen gegen 1.30 Uhr die Nachbarn: Ein 29-Jähriger lag unter seinem Fahrrad nachdem er auf ein geparktes Auto aufgefahren war.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Bad Reichenhaller ohne Beleuchtung auf der Salzburger Straße in Richtung Landratsamt unterwegs, als er mit seinem Lenker an den Außenspiegel eines geparkten Autos stieß. Er stürzte und zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt wurden. Einen Helm hatte er nicht getragen.

Ein Bluttest wurde angeordnet, um festzustellen, ob der Mann alkoholisiert war. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde bereits erstattet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss der 29-Jährige mit einer Geldstrafe rechnen.

An dem Pkw entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Der Schaden am Fahrrad, dessen Vorderreifen total beschädigt wurde, wird der Schaden auf rund 100 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser