Mit ungültigem Führerschein erwischt

Traunstein - Die Traunreuter Streife konnte am Mittwoch, 23. November, einen 41-jährigen Mann festnehmen. Grund war die Vorlegung eines ungültigen Führerscheins.

Mit einem ungültigen Führerschein wurde Mittwochvormittag ein 41-jähriger Neuöttinger von der Polizei erwischt. Der Berufskraftfahrer war mit seinem Firmenfahrzeug gegen 10 Uhr auf der B 304 in Richtung Traunstein unterwegs. Bei Nunhausen wurde der Mann von einer Traunreuter Streife kontrolliert und dabei legte er einen ungarischen Führerschein vor.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass ihm sein Führerschein wegen einer Vielzahl von Verkehrsübertretungen aberkannt worden war. Einen entsprechenden Sperrvermerk im Führerschein hatte er selbst wieder entfernt.

Der Mann musste sein Auto stehen lassen und er wird wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser