Unfallflucht durch Zeugenhinweise geklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Eine Kinderpflegerin schaute sich noch den Schaden an, den sie beim Ausparken angerichtet hatte und fuhr trotzdem schnell weg. Die Polizei fand sie nun.

Am Donnerstag, den 16. Februar, ereignete sich gegen 14.20 Uhr in Trostberg ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des EDEKA-Bichlmeier in Trostberg. Eine zunächst unbekannte Frau fuhr beim Rückwärtsausparken gegen ein parkendes Fahrzeug und beschädigte dieses im Heckbereich. Sie nahm nach Zeugenaussagen den Schaden am Fremdfahrzeug noch selber in Augenschein, ehe sie wieder in ihren Pkw stieg und in unbekannte Richtung flüchtete. Letztendlich waren es auch die Zeugen, die sich das Kennzeichen der Dame notierten und die Polizei verständigten. So konnte die 52-jährige Unfallflüchtige schnell ermittelt und ihr Unfallfahrzeug durch die Beamten inspiziert werden.

Die Kinderpflegerin gab an, den Zusammenstoß zwar bemerkt zu haben, „jedoch habe sie nichts weiter veranlasst, da sie keinen Schaden am Pkw des Unfallgegners entdeckt und gesehen hätte“. Am geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird ein strafrechtliches Verfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser