Unfallflucht: Auf kuriose Art geklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Thannreit - Auf kuriose Art wurde eine Unfallflucht vom 22. Oktober geklärt.

Wie bereits berichtet überfuhr der Fahrer eines polnischen Pkws eine Verkehrsinsel auf der B 304, Höhe Thannreit. Es entstand ein Sachschaden von  150 Euro. Der Verursacher flüchtete. Die Sofortfahndung brachte kein Ergebnis, eine Aufklärung konnte eigentlich abgehakt werden.

Am 2. November kam ein 52-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit seinem alten VW Passat zur Traunsteiner Polizei und wollte seinen Arbeitgeber anzeigen. Ein aufmerksamer Kollege sah sich das Fahrzeug näher an und stellte dabei einen Frontschaden fest.

Dadurch konnte der Zusammenhang mit der Unfallflucht vom 22. Oktober hergestellt werden. Der 52-jährige stritt den Unfall nicht ab, gab aber an, dass ein 40-jähriger Landsmann gefahren wäre. Der Schaden am Fahrzeug betrug 200 Euro. Somit konnte durch Zufall die Bearbeitung des Verkehrsunfalls erfolgreich abgeschlossen werden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser