Unfallflucht auf Grenzstraße schnell geklärt

Freilassing - An der Ausfahrt Freilassing Mitte der B20 ist ein Mitsubishifahrer beim verbotetenen Überholen eines links abbiegenden Lkw mit dem Anhänger kollidiert.

Am Dienstag gegen 8.30 Uhr befuhr ein 36-jähriger Altöttinger mit seinem Lkw-Zug die B20. Bei Freilassing Mitte fuhr er ab und ordnete sich auf der Linksabbiegespur in Richtung Salzburg ein und bog auf die B304 ab. Gleichzeitig versuchte ein Mitsubishifahrer den abbiegenden Lkw rechts zu überholen, indem er verbotswidrig die Rechtsabbiegespur in Richtung Freilassing nutzte, um schneller nach links in Richtung Salzburg abbiegen zu können. Dieser Überholvorgang misslang und der 62-jährige Salzburger Mitsubishifahrer musste stark abbremsen. Der Mitsubishi kollidierte mit dem Anhänger und beschädigte diesen.

Der Lkw-Fahrer bekam davon nichts mit und fuhr weiter. In Salzburg hielt ihn ein Zeuge an und übergab ihm das Kennzeichen des Verursachers. Der Salzburger, sein Auto wurde am vorderen linken Kotflügel erheblich beschädigt, fuhr einfach weiter. Durch den aufmerksamen Zeugen, der dem Lkw Fahrer das Kennzeichen und Personenbeschreibung übergab, war es für die Polizei leicht, den Salzburger zu ermitteln.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser