Fahrerin startet selbstloses Fahr-Manöver

Traunstein - Schocksekunden an der Äußeren Rosenheimer Straße: Die Bremsen einer Autofahrerin versagten ihren Dienst. Um keine Passanten zu gefährden, startete sie ein selbstloses Manöver:

Eine 40-jährige Traunsteinerin wollte am Donnerstag gegen 17 Uhr in Traunstein von der Äußeren Rosenheimer Straße zum Ärztehaus abbiegen. Dabei bemerkte sie, dass die Bremse ihres Fahrzeuges nicht funktionierte. Die Traunsteinerin trat daraufhin mit beiden Füssen noch mal auf das Bremspedal ihres Automatikfahrzeuges. Trotzdem ließ sich das Auto nicht abbremsen.

Um die Fußgänger vor dem Ärztehaus nicht zu gefährden, fuhr sie absichtlich gegen das Hauseck. Dabei entstand an ein Sachschaden an der Hauswand in Höhe von circa 500 Euro. An dem Fahrzeug der Traunsteinerin dürfte der Sachschaden bei etwa 6000 Euro liegen.

Zur weiteren Überprüfung des Unfallherganges wurde das Auto der Unfallverursacherin sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser