Fußgängerin über Windschutzscheibe geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Eine 38-Jährige übersah beim Überqueren der Innsbrucker Straße ein Auto. Die Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste die Frau.

Am Mittwochvormittag, 12. Febraur, gegen 9.45 Uhr wurde eine 38-jährige Bad Reichenhallerin bei einem Verkehrsunfall in der Innsbrucker Straße in Bad Reichenhall schwer verletzt. Sie war im Begriff die Fahrbahn zu überqueren und übersah offensichtlich den in Fahrtrichtung Stachus fahrenden Pkw, vor welchen Sie unmittelbar auf die Fahrbahn trat. Die Autolenkerin, eine 22-jährige belgische Staatsangehörige, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Fußgängerin wurde im Bereich des rechten Kotflügels vom Pkw erfasst und über die Windschutzscheibe zu Boden geschleudert, wo Sie schwer verletzt liegen blieb.

Die 38-jährige kam nach der Erstversorgung mit dem BRK zur weiteren Behandlung ins Bad Reichenhaller Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser