Lkw rammt Auto am Reichenhaller Gablerknoten

Mutter mit Baby erleidet Unfall - alle gaffen nur

Bad Reichenhall - Großes Glück hatte am Donnerstag, gegen 17 Uhr, eine 30-jährige Frau aus Bad Reichenhall, die zusammen mit ihrer sechs Monate jungen Tochter im Wagen auf der B21 unterwegs war.

Als sie sich kurz vor der Teisendorfer Straße befand, fuhr ein 40-jähriger Mann aus Bulgarien mit seinem Sattelzug von der linken auf die rechte Fahrspur. Nach eigenen Angaben hatte er das Auto übersehen, weil er sich im toten Winkel befand.

Der Wagen drehte sich durch den Anstoß über die gesamte Fahrbahn und kam stark beschädigt am gegenüberliegenden Fahrbahnrand zum Stillstand. Zu ihrem großen Glück kam es trotz sehr starken Verkehrsaufkommen zu keinen weiteren Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr.

Zur Abklärung, ob ihre Tochter den Unfall unbeschadet überstanden hat, fuhr die Dame ins Krankenhaus. Das Auto wurde von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen. 

Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Nur eine Frau hielt an und half

Erschreckend ist, dass trotz sehr starken Verkehrsaufkommen lediglich eine Dame an der Unfallstelle stehen blieb, um der verunfallten Fahrerin mit dem Kleinkind im Arm Hilfe zu leisten. Die anderen Verkehrsteilnehmer begnügten sich damit, langsam an der Unfallstelle vorbeizufahren und sich alles in Ruhe anzusehen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser