Unfall in Chieming: Hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Die  Hauptstraße in Chieming musste nach einem Verkehrsunfall für etwa 30 Minuten einseitig gesperrt werden. Beim Unfall entstanbd ein hoher Sachschaden.

Am Samstagvormittag ereignete sich in Chieming, Hauptstraße Ecke Max-Kurz-Straße, ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von etwa 8000 Euro. Eine 66-jährige Pkw-Lenkerin aus Sondermoning wollte mit ihrem Ford Fiesta von der Hauptstraße in die Max-Kurz-Straße abbiegen. Beim Abbiegen übersah sie den im Gegenverkehr kommenden 57-jährigen Pkw-Lenker aus Manholding mit seinem VW Polo.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge im Frontbereich erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Hauptstraße war für etwa 30 Minuten nur einseitig befahrbar und mußte nur kurzzeitig für die Fahrbahnreinigung durch die Freiwillige Feuerwehr Chieming, die mit 7 Feuerwehrleuten im Einsatz waren, gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser