Unfall bei Freilassing

Motorradfahrer (56) nach Ausweichmanöver auf der B20 schwer verletzt 

Freilassing - Ein Motorradfahrer stürzte nach einem Ausweichmanöver und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Am Dienstag, 24. November, ereignete sich um 16Uhr auf der B20 ein Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 56-jährige Kraftradfahrer fuhr in einer Fahrzeugkolonne von Freilassing in Richtung Laufen.

Als der Motorradfahrer kurz vor Pendelhagen zum Überholvorgang ansetzte, scherte das vorausfahrende Fahrzeug, ein Kleintransporter, nach links aus. Der Motorradfahrer musste daraufhin großräumig ausweichen, kam nach links von der Fahrbahn ab und stürzte in die Böschung.


Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Aufgrund der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer / dpa

Kommentare