Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Bad Reichenhall

Zu schnell auf regennasser Straße: Corsa schleudert quer über B21

Feuerwehr (Symbolbild)
+
Feuerwehr (Symbolbild)

In den frühen Morgenstunden am Sonntag (1. August) ereignete sich auf dem Nordverteiler der Bundesstraße 21 bei Bad Reichenhall ein Verkehrsunfall.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Gegen 0.55 Uhr befuhr ein 22-jähriger aus dem Landkreis Berchtesgadener Land mit einem Opel Corsa die B21. Auf dem Abschleifer beim Nordverteiler kam er aufgrund der regennassen Fahrbahn und seiner nicht angepassten Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke.

Von da aus schleuderte der junge Fahrer zurück auf die Fahrbahn und kam dort quer zum Stehen. Der 22-Jährige blieb hierbei glücklicherweise unverletzt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Bad Reichenhall rückte, gemeinsam mit dem Löschzug Marzoll, mit drei Fahrzeugen und 15 Mann aus, um die Unfallstelle abzusichern und die Fahrbahn zu reinigen.

Gegen den 22-jährigen Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd - Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Kommentare