Unfall auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Am Sonntag gegen 23.55 Uhr ereignete sich auf der A8, Fahrtrichtung Salzburg, unmittelbar vor der Anschlußstelle Übersee ein Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden verletzt.

Ein Pkw Honda Civic, der von einer 44-jährigen Köchin aus München, und ein Pkw Mercedes Vito, der von einem 47-jährigen Bankangestellten aus Golling / Österreich, gelenkt wurden, schleuderten aus bislang unbekanntem Grund von der rechten Fahrspur über die linke Fahrspur in die Mittelschutzplanke. Von dieser wurden sie auf die linke Spur zurückgeschleudert. Die Fahrerin des Pkw Honda blieb hierbei unverletzt. Zwei Insassen des Pkw Mercedes wurden durch die Kollision mit der Mittelschutzplanke verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen in das Klinikum Traunstein verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der insgesamt mit etwa 9000 Euro zu beziffern ist.

Die Fahrbahn in Richtung Salzburg war durch den Unfall erheblich verunreinigt worden. Die BAB A 8 mußte für eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr über den Standstreifen vorbeigeleitet werden. Der Schaden im Bereich der Fahrbahndecke und der Mittelschutzplanke, sowie die Kosten für die Reinigung der Fahrbahn dürften sich auf mindestens 4000 Euro belaufen.

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, Telefon 08662/66820, in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser